Motorradfreunde Oberlosa, überall daham

Laster ,

laut Wikipedia:..... ursprünglich ... eigentlich eine Untauglichkeit und Mangelhaftigkeit.....

wird es mittlerweile eher scherzhaft als Oberbegriff netter Hobbys gebraucht. Ob Zigaretten, Bier, Motorradfahren oder Streichholzhäuschenbau, jeder hat ein "Laster" und geniest seine Lebensphilosophie.

 

So ist es absolut verständlich, wenn Motorradler ihre Reisen auch als Laster sehen und genießen. So manchem ist es vergönnt, die Zeit zu finden , frei Schnauze loszufahren, andere Länder, andere Menschen und andere Gesellschaften kennenzulernen, sich bei völlig fremden Leuten einzuquartieren und Gastrecht zu genießen. Es ist einfach klasse, am Nordkap zu stehen und deutsch angequatscht zu werden. Es ist ebenso stark, auf den Lofoten Franzosen kennenzulernen, am Lagerfeuer zu sitzen und ohne Sprachverständnis, mit Zeichen und Bildern sich zu unterhalten. Eine Straßenkarte ist die Basis, paar Handybilder sind die I- Tüpfelchen der Unterhaltung, den Rest macht der Ton.....und der Rum im Tee. Genauso lustig wird es, wenn man sein Motorrad in Nizza parkt, scheinbar komische Leute auf das Kennzeichen kucken und dann bayrisch fragen: ..."wo mer hersoan?" Oder ein Aufenthalt in der Bärenhöhle Riga, ein ganz besonders gelebtes Gastrecht in ehrbarer Runde. Es gibt immer was zu erzählen.....

 

 

Da gibt es hunderte Erlebnisse, das gibt es Erfahrungen und Eindrücke. Es ist einfach schön, unterhaltsam und immer wieder beeindruckend, was und wie man leben und erleben kann.

Im Gegenzug bleibt es dann eine Frage der Ehre, auch Gäste aufzunehmen, die mit oder ohne Ankündigung ihre Karre vor dem eigenen Domizil parken, Quartier suchen und das Gastrecht ehren.


Wenn dann doch einmal der eigene Körper streikt, die Gelenke knacken und die Lust zu bissl mehr Comfort zunimmt, dann bleibt das Herz beim Biker aber das Reisefahrzeug wird zum


Reise-Laster

 

 

Genau das ist heuer geschehen. Es musste mal was neues her. Eine Symbiose aus Reiseanspruch, comfortablerer Unterbringung und der Möglichkeit, zusätzlich eine Karre hintendran zu binden.

So entstand in rund vierhundert Arbeitsstunden ein kampfstarkes Reisemobil auf Sprinterbasis mit ausreichend Raum für zwei Leute und ein Motorrad  "on Board".

 

 

 

   

Kaufzustand...leer

 

Mittendrin ist auch dabei

 

 

Küche, Klappbett und Eckbankteil

 

Link zum Reiselaster

 

Wie es dazu kam, weitere Bilder, Reiselinks und mehr, werde ich hier als Ergänzung zur MFO- Homepage zeigen. 

Juli 2018

Nu sind wir wieder rein, 18 Tage, Süd- Norwegen rundum, rauf bis Lom, Schwedengrenze- Hochebenencamping, rückzu die gaaaanz große Fähre und gleich noch drei Tage ins Allgäu, war klasse. Norwegen bot von Regen bis Sonne alles, Fjorde, Küste, Wasserfälle, Innland, man muss da gewesen sein, immer wieder super. Danach Mz-Treffen Nähe Kempten, wo wir unsere Ts 150 nutzen konnten.

 

   

See östlich Lillehammer

 

wir zwei

 

 

   

irgendwo

 

Motorradtreffen Nordberg

                         Bis bald.....euer Spitz


 

Termine:


 

Link-Liste für Reise-Fans:

SAT das Selbst-Ausbauer-Treffen 2018

Reisebericht Norwegen

Reisebericht Norwegen2

Hermann unterwegs

reimo-ratgeber

Einraumwohnung

Krasses WOMO

Treffen

Treffen 2

 

Datenschutzerklärung ...ganz unten

 

 

bikefriends-oberlosa@freenet.de